Aktiendepot eröffnen 2


Worauf du achten solltest

Die Eröffnung eines Aktiendepots sollte gut überlegt sein, denn auch schon kleine Unterschiede im Vertragstext können die Rendite des Depots deutlich mindern.
Ist man früher zur Hausbank seines vertrauens gegangen, zeichnen sich diese heute leider durch oft sehr hohe Kosten aus.
Weitaus günstiger sind heutzutage Onlinebroker. Diese bieten den gleichen Service, sind jedoch erheblich günstiger.

 

Folgende Dinge sollten vor der Eröffnung berücksichtigt werden:

Depotgebühren

Depotgebühren sind für mich ein no go. Ich persönlich richte meine Investitionen sehr langfristig aus. Zudem möchte ich gerne in Zukunft von der Dividende leben, von daher mindern Depotgebühren die Rendite. Ein weiterer Punkt ist, dass die Depotgebühren häufig in Prozent angegeben werden. Kostet das Depot zum Beispiel 0,25%, würden bei einem Depotstand von 50.000 EUR 125 EUR an Depotgebühren fällig. Das ist eindeutig zu viel.

Ordergebühren

Grundsätzlich sollten Ordergebühren so gering wie möglich ausfallen. Man sollte sich überlegen, wie oft man im Jahr kauft beziehungsweise verkauft. Ich gebe im Jahr etwa 8 Order auf. Bei Orderkosten von 5 EUR würde ich so 40 EUR im Jahr zahlen, das finde ich ok.

Dividendenzahlung

Viele Banken verlangen für die Auszahlung der Dividende eine Bearbeitungsgebühr. Da die Dividende für mich sehr wichtig ist, möchte ich nicht, dass mir von der Dividende etwas abgezogen wird.

 

Hier habe ich für dich einen Verlgleichsrechner, bei dem du individuell den für dich günstigsten Anbieter findest:


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

2 Gedanken zu “Aktiendepot eröffnen

  • Sebastian

    Hallo Ric,

    mein Name ist Sebastian, ich verfolge seit kurzem deine Blogeinträge und habe schon viele nützliche Hinweise, wie diesen Kostenrechner gefunden. In Kürze will ich auch meine erstes Aktieninvestment tätigen.
    Würdest du mir verraten (wenn du keine Werbung machen willst, dann vlt. per Email?), welchen Onlinebroker du verwendest?

    Viele Grüße,
    Sebastian

    • Ric Beitragsautor

      Hallo Sebastian,

      Freut mich, dass du auf meinen Blog gefunden hast und du bald deine ersten Aktien kaufen willst. Aller Anfang ist schwer, aber nach dem ersten Aktienkauf hast du den größten Schritt überwunden 😉
      Ich bin bei der Comdirekt zu der du Hier gelangst.

      Viele Grüße
      Ric